Arztpraxis Jens Keisinger
Strengerstr. 16 · D-33330 Gütersloh
Hegelallee 23 · D-14467 Potsdam

der schnelle KontaktTel: +49 (0) 5241 2100973
Fax: +49 (0) 5241 2100974
E-Mail: info@jenskeisinger.de
E-Mail: zum Kontaktformular »
wir sind für Sie daTelefonische Sprechzeiten:
Montag, Dienstag u. Donnerstag:
08:30 – 12:00 / 14:30 – 17:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 – 12:30 Uhr

Termine in unserer Praxis bitte ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung, vielen Dank.
Telefon: +49 (0) 5241 2100973

Paleo Ernährungsberatung

Heute heißt diese natürliche Ernährungsform „Paleo-Diät“. Dies trifft den Nagel jedoch nicht auf den Kopf. Es ist keine Diät, vielmehr handelt es sich um eine Ernährungsumstellung. Und „Paleo“, dass auf die Steinzeit hindeuten soll bedeutet nicht, dass es nur noch Mamut und hin und wieder ein paar Beeren geben darf. Für uns bedeutet es: natürliche und unverarbeitete Lebensmittel, biologisch angebaut, frei von Zusatzstoffen und Zucker und ausschließlich regionales „Biofleisch“. Hinzu kommt noch, dass auf Getreide und Milch verzichtet wird. Denn diese beiden Lebensmittel haben sich in den letzten Jahren so sehr verändert, dass viele Menschen davon profitieren, wenn sie diese Lebensmittel meiden.

beartung-paleo

Schon immer empfehlen wir Menschen die mit Beschwerden in die Praxis kommen ihre Ernährung für eine gewisse Zeit auf eine natürliche und gesunde Weise zu optimieren um zu sehen, ob sich diese Ernährungsumstellung positiv auf die Gesundheit auswirkt. Hautprobleme, Erschöpfungsgefühle, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Störungen im Hormonhaushalt aber auch Übergewicht und Schmerzen können sich durch eine Ernährungsumstellung verbessern. Doch nicht nur der Körper kann von einer Ernährungsumstellung profitieren, auch die Psyche reagiert auf eine Veränderung der Nahrung. Das konnten wir in den vielen Jahren häufig beobachten.

Einkorn, Emmer und Gerste waren die frühen Getreidesorten der westlichen Welt und erleben ein Comeback. Ihr Mineralstoffgehalt ist höher und der Anteil an schädlichen Stoffen ist deutlich geringer als im „Hochleistungsweizen“. Daher werden auch immer mehr Anbauflächen wieder mit den alten Getreidesorten bewirtschaftet. Auch wenn es viele kontroverse Diskussionen zum Thema Getreide und besonders dem Gluten gibt, so können wir aus Erfahrung sagen das eine Vielzahl von Menschen mit bestimmten Beschwerden von einer deutlichen Reduzierung des glutenhaltigen Getreides profitiert. Das hängt damit zusammen, dass einige Menschen die Inhaltstoffe im Getreide sehr schlecht vertragen und sich Verdauungsbeschwerden, Muskel- oder Knochenschmerzen, Migräne und auch psychische Veränderungen einstellen können.

Auch die Milch wird kontrovers diskutiert. Dennoch können wir auch hier aus Erfahrung sagen das einige Menschen mit Beschwerden deutlich von einer Milchfreien Ernährung profitieren können. Auch hier kann es an der Milch liegen, dass die Haut Probleme macht oder die Verdauung nicht in Ordnung ist. Es kann in einigen Fällen sogar so weit gehen, dass Milch die Ursache für häufig wiederkehrende Infekte sein kann.

Im Rahmen einer natürlichen und gesunden Ernährung kann es daher sein, dass es hilfreich ist vermeintlich gesunde Lebensmittel für eine Zeit zu reduzieren um festzustellen welchen Einfluss die verschiedenen Lebensmittel auf den eigenen Körper haben.

Die Ernährung in Form von Paleo hat sehr einfache Grundregeln:

Folgende Lebensmittel sind zu empfehlen

  • Fleisch, Fisch, Eier
  • viel Gemüse, am besten alle Farben
  • Etwas Obst, Nüssen
  • Kräuter und Gewürze
  • Samen und Kerne
  • Gesunde Fette (Kokosöl, Ghee bzw. Butterschmalz, Olivenöl nur kalt verwenden)
  • Wasser und Tees
  • Honig, Ahornsirup und Xylit in Maßen zum Süssen

Bei folgenden Lebensmitteln kann es von Vorteil sein sie zu meiden.

Im Rahmen einer Umstellung auf die Paleoernährung sollten Sie zu 100% darauf verzichten

  • Alle Getreideprodukte: Brot, Brötchen, Nudeln, Gebäck, Reis, Amaranth, Quinoa, Buchweizen, Emmer, Einkorn und Co.
    • Glutenfreie Alternativen aus Reis- und Maismehl sind ebenfalls nicht zu empfehlen
  • Keine Hülsenfrüchte
  • Keine Milchprodukte
  • Keine industriell verarbeiteten Lebensmittel
    • Hier sind viele Stoffe enthalten die Probleme machen können. Zudem enthalten sie fast immer Zucker.
  • Kein Zucker
  • Achtung bei Ölen: Sonnenblumenöl, Rapsöl und Co sollten eher gemieden werden
  • Kein Alkohol

Die „Paleo-Ernährung“ hat in unserem Therapiekonzept einen wichtigen Stellenwert

und zeigt welchen Einfluss die Ernährung auf die Gesundheit haben kann. Jenachdem welche Beschwerden oder welche Grunderkrankung Sie haben sollte allerdings auch diese Form der Ernährung individuelle angepasst werden.

Eine Umstellung der Ernährung muss immer die Individualität des Einzelnen berücksichtigen. Daher müssen viele zusätzliche Dinge wie z.B. Allergien oder Unverträglichkeiten berücksichtigt werden. Sollten Sie unter einer Erkrankung leiden oder bestimmte Beschwerden haben empfiehlt es sich professionelle Unterstützung hinzuzuziehen.

Gerne können Sie einen Termin zur individuellen und alternativen Ernährungsberatung in der Praxis vereinbaren.

Weitere Informationen zur Paleo-Ernährung finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite und im Internet.

Links zum Thema Paleo

www.paleo360.de
www.paleoconvention.de